Wie können wir Zukunft gestalten und uns unserer Geschichte bewusst sein? Wie schaffen wir die Grundlagen für eine nachhaltige Welt? Und was bedeutet es, in einer durch und durch transkulturellen Gegenwart zu leben? Hier geht's zum Editorial von voices.

Die schwer greifbare Geschichte vom Eis

Marijke van Warmerdams Arbeit Eiskugel – buchstäblich eine Kugel aus Eis mit einem Durchmesser von 25 cm – ist ein bescheidenes Werk, das vielleicht etwas zu einfach gestrickt wäre, wenn es nicht langsam in der Galerie schmelzen würde. Jane Boddy über die enorme Energie, die in der Herstellung eines durchsichtigen, geschnitzten Eisstücks steckt, das gegenwärtig auf der Kinderbiennale "Embracing Nature" im Japanischen Palais zu sehen ist.

22. September 2021 — Lesen / Artikel (5 Minuten) Mehr

Formgebung für die Zukunft

Parallel zur Kinderbiennale im Japanischen Palais sind Fridays for Future Dresden in verschiedenen Werkstätten und Ateliers unseres „Museum usui publico patens“ am Neustädter Elbufer aktiv. Weil Zukunftsfragen immer auch Gestaltungsfragen sind, haben wir uns das Branding von Fridays for Future genauer angesehen. Warum spielt es eine besondere Rolle, wie das Logo einer Klimagerechtigkeitsbewegung aussieht? Der Designer Felix Kosok erklärt, wie das Ziehen von Linien sowie das grafische Layout mit Worten und Bildern bei der Konstruktion einer neuen, möglichen anderen Welt hilft.

17. September 2021 — Lesen / Artikel (8 Minuten) Mehr