Wie können wir Zukunft gestalten und uns unserer Geschichte bewusst sein? Wie schaffen wir die Grundlagen für eine nachhaltige Welt? Und was bedeutet es, in einer durch und durch transkulturellen Gegenwart zu leben? Hier geht's zum Editorial von voices.

Ortsgespräche: Die Schenkung Sammlung Hoffmann im Dialog mit Schkeuditz

Mit der Reihe „Ortsgespräche“ stellt sich die Schenkung Sammlung Hoffmann auch für Kunstorte im sogenannten ländlichen Raum in Sachsen zur Verfügung, wo die Diversität und gesellschaftliche Aktualität zeitgenössischer Kunst zuweilen in besonderer Vehemenz zur Diskussion gestellt wird. In der zweiten Auflage des Formats in diesem Jahr geschieht das in Kooperation mit dem art Kapella Schkeuditz e. V.

23. November 2022 Mehr

Designalternativen – Gesellschaft gestalten abseits der offiziellen Strukturen

Wie arbeiteten Designerinnen in der DDR? Mit welchen Herausforderungen galt es umzugehen, zumal als Freiberuflerin, einem Status den es dort offiziell gar nicht gab? Welche Versprechen motivierten sie in ihrem Schaffen und welche Rolle spielten Themen wie Inklusion und Nachhaltigkeit, die auch heute nichts an Relevanz verloren haben? Und welche kreativen Nischen konnten sie sich innerhalb des Systems erschaffen. Um diese und weitere Fragen geht es im Gesprächsformat „Runder Tisch“, das begleitend zur Ausstellung „Deutsches Design 1949-1989. Zwei Länder, eine Geschichte“ entwickelt wurde.

22. November 2022 — Sehen / Gespräch Mehr

Oskar Zwintscher. Das unsichtbare Meisterwerk

Aus dem ursprünglich etwa 150 Gemälde umfassenden Œuvre Zwintschers wurden, gefördert von der Friede-Springer Stiftung, 17 Werke unter kunsttechnologischen Gesichtspunkten in der Gemälderestaurierungswerkstatt untersucht. Hier können anhand der dabei entstandenen Röntgenaufnahmen verschiedene Aspekte des Malprozesses nachvollzogen werden, um Einblicke in die buchstäbliche Vielschichtigkeit von Oskar Zwintschers Gemäldeaufbau zu gewinnen.

10. November 2022 — Lesen / Artikel Mehr

Marx' Kinder im Land von Hồ Chí Minh. Der Quang Trung Wohnkomplex in Vinh City, Vietnam

Die Vernichtung von Vinh City durch die US-Bombenangriffe bot die Gelegenheit zur experimentellen Planung und Umwandlung der kleinen Industriestadt in eine sozialistische Modellstadt. Die ehrgeizige Aufgabe der DDR, der allumfassende Wiederaufbau, bestand in der gemeinsamen Arbeit an der Erstellung eines Masterplans und dessen Umsetzung in die Realität. Christina Schwenkel über den Quang Trung Wohnkomplex.

13. Oktober 2022 — Lesen / Artikel Mehr