Wie können wir Zukunft gestalten und uns unserer Geschichte bewusst sein? Wie schaffen wir die Grundlagen für eine nachhaltige Welt? Und was bedeutet es, in einer durch und durch transkulturellen Gegenwart zu leben? Hier geht's zum Editorial von voices. Mehr

21. Februar 2024 — Sehen / Gespräch
Mehr

REBELLINNEN – FOTOGRAFIE. UNDERGROUND. DDR.

Pamela Meyer-Arndts Film "Rebellinnen" widmet sich dem künstlerischen Freiheitsdrang dreier Künstlerinnen in der DDR der 1970er und -80er Jahre. Am Albertinum kamen die Regisseurin, zwei der Künstlerinnen – Tina Bara und Gabriele Stötzer – und Dr. Angelika Richter zu einem Gespräch zusammen, in dem sie über die Entstehung des Films sowie die Lebensumstände und künstlerischen Bedrängnisse jener Jahre sprachen.

17. Januar 2024 — Lesen / Artikel
Mehr

Das Krater-Projekt: von der wilden Pflanze zum Ort wilder Bepflanzung

Unkraut vergeht nicht, sagt man. Über manches Vorhaben lässt sich das nicht sagen und so bezeugt an den Stellen gescheiterter Bauvorhaben nicht selten das Unkraut die Vergänglichkeit früherer Ambitionen. Aber wie ist mit solchen Räumen in der Stadt umzugehen? Was tun mit den Kratern, die gescheiterte Bauprojekte hinterlassen? Ein Kollektiv von Kreativen in Ljubljana findet Antworten.

19. Dezember 2023 — Sehen / Video
Mehr

Einsteigen/Aussteigen - Auf Busfahrt mit der Schenkung Sammlung Hoffmann

Die Schenkung Sammlung Hoffmann hat auch in diesem Jahr ihre „Ortsgespräche“ in verschiedenen Orten im ländlichen Raum Sachsens fortgesetzt. Ergebnis der Kooperation mit dem Zeitgemäß e.V. in Colditz war allerdings keine Ausstellung im klassischen Sinne. Stattdessen sind die Werke draußen zu sehen, und zwar an Bushaltestellen. Mit ihrem Film „Aussteigen/Einsteigen“ hat Maeshelle West-Davies die Busfahrt entlang der Stationen begleitet.

28. November 2023 — Lesen / Artikel
Mehr

Die Geschichten, die uns Coco de Macuco erzählt

In diesem Artikel stellt Taiane Linhares Plant Storytelling als eine Methode vor, um sich über die Weisheit der Vorfahren in fremde Orte und Kulturen einzufühlen. Bei ihrer Crash-Recherche während des Design-Campus in Pillnitz nutzte sie die Familiengeschichte einer Pflanzenverwandten als roten Faden, um Berührungspunkte mit dem Palmenhaus des königlichen Parks zu finden. Diese Recherche führte zu einer Mixed-Media-Arbeit, die die lokalen und globalen Auswirkungen des Kolonialisierungsprozesses und seines Fortbestehens beleuchtet.

Digital Reader